<  ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Corporate Benefits und ihre Rolle für die Unternehmenskultur

„Kostenlose Getränke, flexible Arbeitszeiten und Tischkicker“: klingt wie eines der Startup-Klischees schlechthin, verweist jedoch auf ein wichtiges Thema, das Unternehmen unbedingt im Blick haben sollten.
Die Rede ist von Corporate Benefits, die ein Unternehmen seinen Mitarbeiter:innen zusätzlich zur Vergütung anbieten. Warum sie heute so essentiell für ein Unternehmen sind, erfährt du hier. 

 

War for Talents: eine attraktive Arbeitgebermarke ist das A&O

Nicht jede Region und jede Branche ist gleichermaßen vom Fachkräftemangel betroffen. Trotzdem ist es heute für die meisten Unternehmen wesentlich schwieriger, qualifizierte Mitarbeiter zu finden als noch vor einigen Jahren. Besonders deutlich spürbar ist das zur Zeit im MINT- und Gesundheitsbereich.
Dabei liegt die Schwierigkeit nicht nur darin, gute neue Mitarbeiter:innen zu finden. Personal langfristig zu binden, ist ebenfalls eine Herausforderung für Unternehmen.
War for Talents ist das Stichwort: in einigen Branchen herrscht ein regelrechter Kampf um Nachwuchskräfte. Grund für diesen Konkurrenzkampf sind der demografische Wandel und die stetig wachsenden und sich wandelnden Anforderungen an ein Unternehmen, durch die sich neue Arbeitsfelder und Fachbereiche entwickeln. Hochqualifizierte Fachkräfte werden so zu einem knappen Produktionsfaktor. Um im War for Talents eine Chance zu haben, sind viele Unternehmen darauf angewiesen, sich als einzigartige Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Nicht mehr nur eine attraktive Vergütung, sondern auch viele andere Faktoren spielen nun eine essenzielle Rolle im Entscheidungsprozess potentieller Arbeitnehmer:innen. Insbesondere bei jüngeren Arbeitnehmer:innen ist eine ausgewogene Work-Life-Balance ein ebenso wichtiges Thema wie ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz und eine wertschätzende Unternehmenskultur. Corporate Benefits sind eine Möglichkeit für Arbeitgeber die Unternehmens- und Arbeitskultur proaktiv zu gestalten. 

 

Glückliches Personal, glückliche:r CEO - die Vorteile von Corporate Benefits

Die Arbeitskultur befindet sich im Wandel. Weg von entmenschlichten Prozessen, die Angestellte lediglich als möglichst produktive Objekte sehen; hin zu einer wertschätzenden Kultur, die das Menschsein in der Arbeitswelt in den Fokus rückt. 
Corporate Benefits dienen dazu, die Herzen der Mitarbeiter:innen höher schlagen zu lassen und dem Personal Wertschätzung zu zeigen. Warum das für ein Unternehmen essenziell ist, fasst Tink Taylor, Gründer des Marketingunternehmen dotdigital, treffend zusammen:

"Deine Mitarbeiter:innen sind dein kostbarstes Gut. Kümmere dich um sie und sie werden sich um deine Perspektiven und Kund:innen kümmern."

Glückliche Mitarbeiter:innen gehen nicht nur motivierter und leistungsfähiger an ihre Aufgaben, sondern sind außerdem loyal gegenüber ihrem Unternehmen. Das zeigt, dass letztendlich von Corporate Benefits nicht nur die Arbeitnehmer:innen eines Unternehmens profitieren, sondern auch das Unternehmen selbst. Die Gewinnung und Bindung von qualifiziertem Personal ist ein offenkundiger Vorteil Corporate Benefits. Außerdem können sie dazu beitragen, die Personalfluktuation zu minimieren oder gar den Krankenstand zu reduzieren. Corporate Benefits sind somit ein wichtiger Bestandteil eines gelungenen Employer Brandings.

Die Liste an möglichen Benefits ist lang. Trotzdem sollten die angebotenen Corporate Benefits so individuell ausfallen wie das Unternehmen selbst. Kostenlose Getränke und Obst sind dabei relativ grundlegende Benefits, die von Arbeitnehmer:innen jedoch sehr geschätzt werden, wie die Studie GenY-Barometer 2018 zeigt.
Besonders sinnvoll sind außerdem Angebote, die Mitarbeiter bei einer gesunden Work-Life-Balance unterstützen. Das können beispielsweise Angebote einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge sein. Aber auch die Möglichkeit einer Kinderbetreuung im Unternehmen oder die Option ihren Hund mit ins Büro zu bringen, schätzen viele Arbeitnehmer:innen besonders.
Letztlich gibt es nicht "den einen" Corporate Benefit, erst das Zusammenspiel vieler Faktoren sorgt für die entscheidende Wohlfühlatmosphäre im Unternehmen und damit für eine gelungene Employer Brand. 

 

Liebe geht durch den Magen

Global Player Google lockt weltweit mit extravagant ausgestatteten Niederlassungen. Aber es müssen natürlich keine Rutschen, Massagesessel oder ein Schwimmbad sein, um Mitarbeiter:innen glücklich zu machen. 
Es gibt viele Wege, den Arbeitsalltag angenehm zu gestalten und seinen Angestellten Wertschätzung entgegen zu bringen. Einer dieser Wege ist eine betriebliche Verpflegung, denn Liebe geht bekanntermaßen durch den Magen - auch die Liebe von Mitarbeiter:innen.
BesserMITTAG bietet deshalb mit seiner smarten Selbstbedienungskantine eine individuelle Personalverpflegung, die unkompliziert ist und sowohl Arbeitnehmer:innen als auch die Chefetage glücklich macht.
Genussmomente in der Mittagspause und Essenszuschüsse sorgen für zufriedene Mitarbeiter:innen. Für Arbeitgeber besteht die Möglichkeit, diese Essenszuschüsse als Sachbezugswerte bis zu einer Höhe von 6,50€ steuerfrei abzusetzen.
Warum genau das Thema Verpflegung eine so wichtige Rolle beim Employer Branding spielt, kannst du auch hier noch einmal nachlesen. 
 

Motivation im Homeoffice: Tipps für ein besseres Arbeiten von Zuhause

Arbeiten von Zuhause aus - es klingt verlockend, den Arbeitstag in einer gemütlichen Jogginghose verbringen und sich das ewige Pendeln zum Arbeitsplatz zu ersparen. Doch nicht jeder blüht bei der Arbeit am heimischen Computer auf. Wir haben für ...

Weiterlesen
shadow

Warum eine gemeinsame Mittagspause so wichtig ist

Anthropolog:innen sind sich einig: Nahrung zu teilen und Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen, ist bereits seit Jahrtausenden ein zentraler Bestandteil des Menschseins. Sie sind nicht nur sozialer Klebstoff, gemeinsame Mahlzeiten haben zudem ...

Weiterlesen
shadow

Goodbye Management? Flache Hierarchien durch Holacracy

Seit einigen Jahren durchzieht ein Wandel der Arbeitskultur viele Branchen und Unternehmen. Unnötige Bürokratie und starre Hierarchien haben ausgedient. Stattdessen sehnen sich viele Menschen nach einer Art des Arbeitens, die auf menschliche ...

Weiterlesen
shadow

Erfolgreiches Employer Branding durch gesundes Mittagessen

Der Begriff Employer Branding (Arbeitgebermarkenbildung) beschreibt Maßnahmen und Strategien, die ein Unternehmen ergreifen kann, um sich auf dem Arbeitsmarkt als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Warum das so wichtig ist und was gesundes ...

Weiterlesen
shadow

BLEIBE AUF DEM NEUESTEN STAND

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von BesserMITTAG.